• Daniela Friedrich

Hand aufs Herz! Was der Spruch mit der Autowerkstatt zu tun hat und wie er auf meine Webseite kam.

„Hand aufs Herz“ hört sich eher an wie ein Wohltätigkeitsverein oder irgendwas für einen guten Zweck? Ja, da hast du recht und meine Arbeit hat definitiv auch einen guten Zweck. Was das aber auch noch mit einem Autohändler zu tun hat, will ich dir gern verraten.





Eines sonntags abends stand ich im Allgäu an einer Tankstelle und habe versucht mein Auto zu tanken, um nach Karlsruhe zu fahren. Jedesmal, wenn ich auf den Hahn am Tankstutzen gedrückt hatte, ist er wieder zurück gesprungen. Der Diesel - ja, ich fuhr un

d fahre bösen Diesel - lief praktisch nur tröpfchenweise in den Tank. Nach 20 Minuten hatte ich keine Lust mehr und die Hoffnung, dass die Tankfüllung reicht, um bis nach Karlsruhe zu kommen. Hat gereicht:)


Als ich dann am nächsten Tag in der Werkstatt anrief, wurde mir ein Rückruf vom Service versprochen - der nicht kam. Nach mehrmaligem Hin und Her gestattete mir die Werkstatt aber doch Audienz. Leicht angesäuert fuhr ich auf den Hof. Da begrüßte mich so ein typischer Autoverkäufer. Genau so einer, wie ich ihn nicht abhaben kann. Prinz-Eisenherz-Frisur, Strickpulli über dem Hemd und ein bißchen zu freundlich. Ich erklärte ihm mein Problem, er fuhr den Wagen in die Werkstatt und welch Freude: Nach wenigen Minuten stand mein Auto wieder vor mir.


Der Verkäufer legte mir den Arm um die Schulter und sagte: Hand aufs Herz, Frau Friedrich! Sie haben in ihren Diesel doch Benzin getankt. Ich ging einen Schritt zurück, schaute ihn an und fragte ihn, ob er der Meinung sei, dass ich mit Benzin im Tank wirklich 300km aus dem Allgäu nach Karlsruhe hätte fahren können. Darauf hin erklärte er mir, dass es eine Schutzverriegelung in den Tanks gibt, die merkt welchen Tankstutzen man in den Wagen steckt. Er führte mir das dann auch kurz vor. Ein windiges Plastikteil, welches im Kofferraum mit einem einfachen Klick wieder in die richtige Position gedrückt wird und somit wieder normales Tanken zulässt. Ob sich diese Plastikverriegelung vielleicht einfach gelöst hatte?


Ich habe mich über diese Werkstatt schon mehrmals geärgert, aber diese Erfahrung hat mich dazu veranlasst, die negative Erfahrung jedem zu erzählen, ob er sie hören wollte oder nicht. Diese Geste, mir den Arm um die Schulter zu legen, mich dann noch für blöd verkaufen wollen… Das hat mich wirklich sauer gemacht. Ich habe diesen Satz: „Hand aufs Herz, Frau Friedrich!“ immer und immer wieder wiederholt, wenn ich die Geschichte erzählt habe. Bis es unter meinen Freunden irgendwann zum Running Gag wurde. Hand aufs Herz, Daniela! Bei jeder Gelegenheit. Das hat dazu geführt, dass ich mir eines abends wirklich Gedanken zu der Aussage gemacht habe und plötzlich war es mir so klar. Ich mag den Spruch. Der Spruch passt zu dem, an was ich glaube und zu meinen Werten - nur eben anders, als dieser Autoverkäufer es meinte.


Hand aufs Herz!


Früher hat die Geste eine Hand auf das eigene Herz zu legen

einen Schwur mit Wahrheitsaussage zum Ausdruck gebracht.

Für mich bedeutet es noch viel mehr!


Das Herz steht für Gefühle. Werte wie Vertrauen, Zuverlässigkeit,

Hilfsbereitschaft und Respekt gehen in unserem digitalen Zeitalter

leider allzu oft unter.


​Doch genau diese Werte entscheiden darüber, ob ein Mensch,

ein Team, ein Projekt oder ein Unternehmen

erfolgreich ist oder nicht.

34 Ansichten